Ausschreibung Schnupper-Ateliers

Schnupper-Ateliers - einmal etwas anderes ausprobieren!

Teilnehmende als Einzelperson oder ganze Chöre können sich aus einem breiten Angebot an Schnupper-Ateliers ein ergänzendes musikalisches Programm zusammenstellen.

Durchgeführt werden die Schnupper-Ateliers von Spezialistinnen und Spezialisten aus der ganzen Schweiz. Die insgesamt zehn unterschiedlichen Ateliers sind an unterschiedlichen Tagen geöffnet, dauern jeweils 60 Minuten und sind für die Teilnahme von fünf bis 100 Sängerinnen und Sänger konzipiert.

Das gesamte Angebot mit der Beschreibung der einzelnen Ateliers und den Durchführungsdaten ist auf der Homepage des SGF22 aufgeführt. Link zur Webseite.

Anmeldungen für die einzelnen Ateliers sind bis Ende März 2022 möglich; die Platzzahl ist beschränkt (Link zum Anmeldeformular). Spontane Entscheide für Atelier-Besuche sind auch noch während des Festivals möglich.

Wir geben im April bekannt, für welche Ateliers wir genügend Anmeldungen für die Durchführung bekommen haben.

 

« zurück zur Startseite

Input für Soziale Medien

Beiträge gesucht

Das OK des Schweizer Gesangsfestivals 2022 kommuniziert unter anderem auch über die Sozialen Medien.

Es arbeitet dabei eng mit der St. Galler Stiftung Förderraum zusammen, die sich als gemeinnützige Organisation für Menschen mit erhöhtem Unterstützungsbedarf einsetzt.

Das Kommunikationsteam unter Leitung von Andreas Vogler fordert alle am Gesangsfestival teilnehmenden Chöre auf, mögliche Inhalte wie Vorstellungen ihrer Chöre, eigene Texte und Bilder, Videos/Filme von Proben und Auftritten, Tonaufnahmen und dergleichen einzusenden.

Sein Aufruf: „ Folgt uns auf Instagram und Facebook. Helft mit, auf den Event gluschtig zu machen. Sendet Fotos und Videos von euren Chören. Sagt uns, weshalb ihr euch auf das Gesangsfestival freut. Gebt uns einen Einblick in euren Choralltag. Eröffnet uns eure eigenen Ideen zum Chorgesang!“

Die eingesandten Beiträge werden dann auf den Sozial-Medien-Kanälen des Gesangsfestes verbreitet.

Die Postfächer für den Content: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

« zurück zur Startseite

Anmelden - anmelden - anmelden

Das Schweizer Chorwesen kommt nach der Corona-Pause langsam wieder in die Gänge.

In den letzten Wochen haben sich zahlreiche weitere Chöre aus der ganzen Schweiz für eine Teilnahme am Schweizer Gesangsfestival von Ende Mai 2022 in Gossau entschieden. Damit ist die Zahl der definitiv angemeldeten Chöre auf aktuell 296 gestiegen.

Bei 260 Chören waren die Anmeldedaten soweit vollständig, dass eine Zuteilung zu den Festivaltagen möglich war. Die Musikkommission hat diese Zuteilungen überprüft. In den nächsten Tagen werden diesen Chören die Daten und Zeiten ihrer Konzerte mitgeteilt.

Die Anmeldefrist für das „Eidgenössische“ der Sängerinnen und Sänger läuft noch bis am 26. September 2021. 

Das OK bittet die Chöre, trotzt verlängerter Frist, den Entscheid voranzutreiben. Das OK weist die Chorverantwortlichen zudem nochmals auf die attraktiven Möglichkeiten des zweiten Wochenendes hin: Dank Auffahrt (26.Mai 2022) und allfälligem Brückentag (Freitag, 27. Mai 2022) ergeben sich interessante Optionen für eine wunderschöne Chorreise mit Exkursionen zu einem der zahlreichen Ausflugsziele der Ostschweiz .   
 

 

« zurück zur Startseite

Ohne Sponsoren kein Gesangsfestival

Ohne die tatkräftige Unterstützung durch Partner aus der Wirtschaft und durch Kulturförderer ist ein Anlass wie das Schweizer Gesangsfestival nicht möglich.

Mit den vier Hauptpartnern Raiffeisenbank, Brauerei Calanda, Migros und Swisslos hat das OK den Grundstein für eine solide Finanzierung des zwei Millionen Franken schweren Budgets gelegt.

Die Raiffeisengruppe wird dabei von der lokalen Raiffeisenbank Gossau-Andwil-Niederwil vertreten.

Weiteren finanziellen Support erhält das Schweizer Gesangsfestival vom Bundesamt für Kultur, vom Lotteriefonds des Kantons St. Gallen und der Stadt Gossau.

Als Medienpartner konnten das Schweizer Fernsehen und der Blick gewonnen werden.

Link zur Partnerseite

« zurück zur Startseite

Anmeldefrist verlängert bis 26. September 2021

Die Chöre bekommen mehr Zeit für ihre Anmeldung.

‍‍‍Das Corona-Virus sorgt auch bei den Sänger:innen für Verunsicherung. Wann dürfen wir endlich wieder proben? Wann können wir für unsere Chöre mit der Mittelfristplanung starten? Die Hauptversammlungen werden in den Sommer verschoben und damit auch die Entscheide für eine Teilnahme am Schweizer Gesangsfestivals 2022 in Gossau.

Das OK des SGF22 freut sich deshalb umso mehr, dass sich bisher schon über 160 Chöre definitiv für eine Teilnahme am Gesangsfestival entschieden haben.

Um den zögernden Vereinen die Entscheidfindung zu erleichtern, hat das OK beschlossen, die Anmeldefrist bis zum 26. September 2021 zu verlängern.

Das OK bittet die Chöre jedoch, trotzt verlängerter Frist, den Entscheid voranzutreiben. Eine rasche Anmeldung erleichtert die Planungsarbeit der Musikkommission und erhöht die Chance, dass die Wunschdaten der Chöre auch berücksichtigt werden können.

Das OK bittet die Chorverantwortlichen zudem, die Möglichkeiten des zweiten Wochenendes nicht ausser Acht zu lassen: Dank Auffahrt (26. Mai 2022) und allfälligem Brückentag (Freitag, 27. Mai 2022) ergeben sich interessante Optionen für eine wundervolle Chorreise mit Ausflügen zu Ostschweizer Attraktionen. Zudem gibt es am zweiten Festival-Wochenende noch mehr Möglichkeiten, die Auftrittswünsche der Chöre zu erfüllen.

Die Auftrittsdaten werden den Chören bis spätestens Ende Oktober mitgeteilt.

Was die Unterkünfte anbetrifft: Zusammen mit dem Auftrittsdatum erhalten die Chöre auch den Link zur Anmeldeplattform von Bodensee-Tourismus. Die Kontingente für Übernachtungen in Hotels und Gruppenunterkünften sind bis Februar 2022 gesichert. Das OK SGF22 freut sich darauf, das Gesangsfestivals zum ersten grossen Treffen der Gesangsbegeisterten «nach Corona» werden zu lassen.

Anmeldungen sind neu bis 26. September 2021 möglich unter:  Choranmeldung

 

« zurück zur Startseite

Zirkuszelt als Festzentrum

Im Zentrum des Zentrums ein Zirkuszelt

Das Festgelände des Schweizer Gesangsfestivals 2022 befindet sich auf der Bundwiese im Stadtzentrum von Gossau, drei Gehminuten vom Bahnhof entfernt.

Umgeben von Fest-Beizen und Marktständen bildet dort ein grosses Zirkuszelt das eigentliche Herz und attraktive Festivalzentrum.

Das Zelt wird intensiv genutzt. In ihm werden die offiziellen Anlässe wie die Eröffnungs- und Schlussfeierlichkeiten stattfinden. Das Zelt ist auch eines der Aufführungslokale für die Begegnungskonzerte, an welchen jeweils drei Chöre ihr frei gestaltetes Programm singen.

Zudem wird dort an den einzelnen Festivaltagen zum Abschluss der Chorvorträge um 16:30 Uhr ein Gemeinsames Offenes Singen durchgeführt. Wir sind gespannt, wie es tönt, wenn bis zu 1'000 Singende zusammen bekannte Lieder anstimmen.

Ebenfalls täglich erhalten alle Festbesucherinnen und Festbesucher die Gelegenheit, im Abendprogramm hochstehende Festkonzerte mit Auftritten von erstklassigen nationalen Gesangsformationen zu geniessen. 

 

« zurück zur Startseite

OK-Präsident Alex Brühwiler gestorben

Alex Brühwiler, der OK-Präsident des Schweizer Gesangsfestivals 2022, ist bei einem Unfall in seinen geliebten Bergen ums Leben gekommen.

Sein tragischer Tod hat das OK des Gesangsfestivals fassungslos und tieftraurig gemacht. Alex Brühwiler hat als umsichtiger Präsident in der bisherigen Vorbereitungszeit ein Team gebildet, das die herausfordernde Aufgabe mit Leidenschaft und Enthusiasmus angenommen hat. Er hat mit der nötigen Gelassenheit und Zuversicht die Motivation im Team stets auf hohem Niveau gehalten.

Alex Brühwiler hinterlässt im OK eine grosse Lücke. Wir sind ihm sehr dankbar und empfinden einen grossen Respekt vor seinen Leistungen für die Schweizerische Chorwelt.

Er war 27 Jahre lang Mitglied im Männerchor Gossau. Er liebte den Gesang und war engagierter Sänger. Darüber hinaus schätzte Alex die Kameradschaft und die Geselligkeit im Verein. Dies war auch in seinem Engagement als OK-Präsident stets spürbar und hat die Arbeit für das Schweizer Gesangsfestival äusserst positiv beeinflusst.

Das Schweizer Gesangsfestival 2022 findet wie geplant statt.

Dank der exzellenten Arbeit von Alex Brühwiler fühlt sich das OK in der Lage, die Vorbereitung für das Schweizer Gesangsfestival 2022 weiterzuführen. Das OK ist überzeugt, im Sinn und Geist von Alex Brühwiler ein einzigartiges Gesangsfest auf die Beine stellen zu können.

Das Schweizer Gesangsfest 2022 findet deshalb definitiv wie geplant vom 20. bis 28. Mai 2022 statt.

Bis Ende September haben sich 333 Chöre aus der ganzen Schweiz zu einer Reise nach Gossau entschlossen. Kurzfristige Anmeldungen sind bei Flexibilität betreffend Datum und Auftrittszeit weiter möglich (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 071 523 60 80)

 

« zurück zur Startseite

„BLISS intim“ auf der SGF22-Bühne

BLISS am Schweizer Gesangsfestival in Gossau - Samstag, 28. Mai 2022.

Zum Rahmenprogramm des Schweizer Gesangsfestival 2022 gehören auch sechs Festkonzerte, die im zentralen Zirkuszelt stattfinden werden.

Die Schweizer Comedy-A-Cappella Gruppe BLISS gastiert 2022 erstmals an einem Schweizer Gesangsfestival.

Im einstündigen Spezialkonzert schenken die fünf Männer dem musik- und stimmaffinen Publikum Einblicke in ihr musikalisches und komödiantisches Schaffen, plaudern aus dem Nähkästchen und geben selbstverständlich auch den einen oder anderen BLISS-Klassiker zum Besten. Ein Ohrenschmaus der besonderen Art inklusive Zwerchfelltraining.  

Zwei Mitglieder von BLISS werden ausserdem am Samstag, 28. Mai 2022, für interessierte Pop-/Jazz-Vokalensembles Coaching-Stunden anbieten, in welchen nicht nur das Gesangliche, sondern bei Bedarf auch das Staging und die Choreo angeschaut und besprochen werden.

 

« zurück zur Startseite

Anmeldungen laufen: Erstes Wochenende bereits ausgebucht.

Anmeldungen laufen: Erstes Wochenende bereits ausgebucht.

Es gibt Freudiges zu verkünden: Viele Chöre haben sich bereits angemeldet und die Möglichkeit dazu gibt es noch bis zum 26. September! Das erste Wochenende ist so begehrt, dass es in gewissen Bereichen bereits sehr eng wird. So sind zum Beispiel Konzerte vor Experten:innen an diesen Tagen schon ausgebucht.

Natürlich freuen wir uns, wenn der Zulauf weiterhin in diesem Masse anhält. Wer ganz sicher mitmachen will, wählt aber ab jetzt Daten vom zweiten Wochenende (Auffahrts-Donnerstag 26., Freitag 27. und Samstag 28. Mai) oder Freitag 20. Mai. 

Sollte es von den bereits angemeldeten Chören noch solche geben, die zum zweiten Wochenende wechseln wollen, so kann das ohne Probleme gemacht werden: Auch bereits eingereichte Anmeldungen kann man noch nach eigenen Wünschen anpassen und ändern. So gibt es neu auch eine zusätzliche Rubrik: Man kann nicht nur ankreuzen ‘Auftritte an 2 Tagen gewünscht’, sondern auch ‘Auftritte an 2 Tagen möglich’. Das gibt allen mehr Spielraum und wir sind froh um diese zusätzliche Info eurerseits.

Wir freuen uns alle sehr auf diesen Event, der zum symbolischen Startschuss werden kann, zum eigentlichen Neubeginn: Endlich können wieder viele gemeinsam singen; freudig, innig, lustig, laut oder auch leise, ganz nach Lust und Laune eben...

Mit den angebotenen mannigfaltigen Möglichkeiten zur Begegnung innerhalb der in jeder Beziehung bunten und vielfältigen Schweizer Chorszene lohnt es sich sicher, auch mehr als bloss einen Tag in Gossau zu verbringen: Wer diesen einmaligen Anlass in allen Facetten voll auskostet, wird es garantiert nicht bereuen!

« zurück zur Startseite

Bundesrätin Karin Keller-Sutter kommt an die Eröffnungsfeier

«KKS» an der SGF22-Eröffnung.

Das OK freut sich ausserordentlich, dass unsere Ostschweizer Bundesrätin an der Eröffnung des Gesangsfestivals teilnehmen wird.

Karin Keller-Sutter hat als studierte Konferenz-Dolmetscherin und Berufsschullehrerin in der Politik eine steile Karriere erlebt: Gemeinderätin in Wil, St. Galler Kantonsrätin, St. Galler Regierungsrätin, St. Galler Ständerätin und seit 2019 Bundesrätin und Vorsteherin des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements EJPD.

Wie es Karin mit dem Singen hält, wissen wir nicht. Dass sie sich privat gerne Punk-Rock anhört hingegen schon. Also wird sie am Gesangsfestival in Gossau mindestens mitsummen können .....

« zurück zur Startseite

soundon

Cookie Hinweis

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos